Das Kolosseum
"Solange das Kolosseum besteht, besteht Rom, wenn das Kolosseum fällt, wird Rom auch fallen, aber wenn Rom fällt, fällt die ganze Welt"

Italienisch version Englisch version französische Version spanische Version chinesische Version russische Version Portugiesisch Version Niederländische Version japanische Version
Veranstaltungen und Ausstellungen in Rom
Welcome To Rome Bis zum 31. Dezember 2019, ex Cinema Augustus, in Corso Vittorio Emanuele II, 203
Ein neuer Multimedia-Raum von Paco Lanciano, in dem Sie ein einzigartiges Erlebnis erleben können: Eintauchen in die 2700-jährige Geschichte der ewigen Stadt.
Spektakuläre Videoprojektionen an den Wänden, an der Decke und auf dem Boden, begleitet von einer erzählenden Stimme. Ein großes Modell, das die Entwicklung der Stadt im Laufe der Zeit zum Leben erweckt.
Hologramme, Projektionen und interaktive Exponate erzählen die Geschichte wichtiger Monumente.
Die Projektion und die interaktiven Exponate sind auch für Behinderte zugänglich; Die Gäste werden von einem Audioguide in 8 verschiedenen Sprachen begleitet: Italienisch, Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Russisch, Chinesisch und Japanisch.

Zeitpläne: Montag-Donnerstag 9-19, Freitag-Sonntag 10-21
Tickets: Die volle Preis 12,00 €, reduzierter 9,50 €



Magnum-Manifest: Schau dir die Welt an und erzähle es in der Fotografie Bis zum 3. Juni, Ara Pacis
Aus dem Bericht über Einwanderer in den USA, den Eve Arnold in den fünfziger Jahren gemacht hat, zu den Porträts der "Familie", zärtlich und intim, von Elliott Erwitt; Von den berühmten Bildern der Zigeuner von Josef Koudelka bis hin zu der berührenden Serie, die Paul Fusco 1968 auf dem "Funeral Train" machte, dem Zug, der den Körper von Robert Kennedy auf seiner letzten Reise zum Friedhof von Arlington durch ein Amerika führte verärgert und wund.
Ausgestellt für die 70 Jahre von Magnum Photos, die berühmten Bilder und die historischen Berichte der größten Fotojournalismusagentur in der Welt.

Zeitpläne: Jeden Freitag und Samstag 20,00-24,00. Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember
Tickets: Innerhalb 11,00 €, reduziert 9,00 €


Trajan. Das Imperium aufbauen, Europa schaffen Bis zum 16. September 2018, Mercati di Traiano Museo dei Fori Imperiali
Die Ausstellung entwickelt sich durch Statuen, Porträts, architektonische Dekorationen, Abgüsse der Trajanssäule, Gold- und Silbermünzen, maßstabsgetreue Modelle und dreidimensionale Nachbearbeitung, gefilmt: eine Herausforderung, sich in die große Geschichte des Kaiserreiches und in die Geschichten von viele, die es möglich gemacht haben.
Die Ausstellungsroute schlängelt sich ab Trajans Tod, der in Kleinasien stattfand, durch sieben Abschnitte und feiert als einziger Fall der römischen Geschichte in der Hauptstadt mit seinen Taten den Triumph.
Es geht weiter mit dem Kontrast zwischen den blutigen Feldzügen in Dacia (Teil des heutigen Rumänien) und den großen Friedensarbeiten, von der Rolle der Frau in der Familie (wahrer "rechter Arm" des Kaisers für die Sozialpolitik) bis zu privaten Räumen bis zum "Vermögen" der Trajan-Figur nach dem Altertum, aufgrund seines Rufes als Gerechter, als der "Christ" unter den Heiden, freundlich und mildtätig.

Zeitpläne: Alle Tage von 9:30 bis 19:30 Uhr
Tickets: Vollpreis 15,50 €, reduziert 13,00 €


Monet Bis zum 3. Juni, Complesso del Vittoriano
Die Ausstellung präsentiert etwa sechzig Werke des Vaters des Impressionismus aus dem Musée Marmottan Monet.
Von den ersten Werken, den berühmten Karikaturen des Ende der 1950er Jahre, den Porträts der Kinder, den Leinwänden, die den schönsten Blumen seines Gartens gewidmet sind, der störenden Moderne der weinenden Weiden, den Rosen der Rosen oder der japanischen Pullover, zu monumentalen Wasserfällen und Glycines kommen.

Zeitpläne: Von Montag bis Donnerstag, von 9.30 bis 19.30, Freitag und Samstag von 9.30 bis 22.30, Sonntag 9.30-20.30
Tickets: Volle 15,00 €, ermäßigt 13,00 €


The Pink Floyd Exhibition: Their Mortal Remains Vom 19. Januar bis 1. Juli, Museo Macro - via Nizza, 138
Eine audiovisuelle Reise in den 50 Jahren einer der legendärsten Rockbands aller Zeiten und bietet eine beispiellose und exklusive Vision der Welt von Pink Floyd.
In einer Sequenz von Tönen, Bildern und Shows verfolgt die Ausstellung die Musik, die epochalen Grafiken und die Konzertaufbauten, von der psychedelischen Untergrundszene der 60er Jahre bis zur Gegenwart, und veranschaulicht den revolutionären Einsatz von Spezialeffekten, Klangexperimenten, die kraftvolle Bild- und Gesellschaftskritik, die diese außergewöhnliche Band auszeichnet.

Zeitpläne: Alle Tage 9.00 - 21.00
Tickets: Voller 18,00 €; ermäßigt 16,00 €; Studenten 14,00 €


P.IVA 14483571007 - Alle Rechte vorbehalten