Das Kolosseum
Veranstaltungen und Shows zu Weihnachten und Neujahr in Rom

Die Weihnachts- und Neujahrsfeier in Rom
Dreikönigsfest auf der Piazza NavonaVom 1. Dezember bis 6. Januar, Piazza Navona
Befana-Fest auf der Piazza Navona Es ist der wichtigste Weihnachtsmarkt in Rom, der von den ersten Dezembertagen bis zum 6. Januar vor der herrlichen Kulisse der Piazza Navona stattfindet Straßenkünstler, Karussells, Puppen, Jongleure, Kunsthandwerker und Händler.
Heutzutage vermischen sich traditionelle Elemente mit moderneren und neben den Ständen, an denen gastronomische Spezialitäten, Weihnachtsdekorationen und verschiedene Geschenkideen verkauft werden, Wir finden Musik, Fahrgeschäfte und bunte Lichter sowie verschiedene Darstellungen der Befana, die die unbestrittene Protagonistin dieses Marktes ist und am Samstag, den 6. Januar, auf der Piazza Navona ankommen wird.
Ein Ereignis, das man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man die Tradition und den Zauber von Weihnachten liebt.


Dieses Jahr ist es auch möglich, den Baum des Friedens auf der Piazza Navona zu bewundern, wo jedes Kind seine eigene Dekoration oder sein eigenes Kunsthandwerk mitbringen und an den Baum hängen kann.


Befana 2024: historische ProzessionSamstag, 6. Januar 2024, Via della Conciliazione, Roma
XXXVII. Ausgabe der historischen religiösen Prozession ES LEBE DIE BEFANA – Zur Bekräftigung der Werte der Tradition, die am Morgen (10.00 Uhr) des 6. Januar in der Via della Conciliazione im Anschluss an die Heiligen Drei Könige stattfinden wird XXXVII-Ausgabe aus dem Tibertal und Morlupo, den ersten Protagonisten dieses großartigen Ereignisses.
Ein farbenfrohes Freiwilligenfest, an dem jedes Jahr historische Nachstellungsgruppen, Pferde, Fahnenschwinger, Musikkapellen, Majoretten und lebende Krippen teilnehmen, um die Geschichte, Folklore, Traditionen, Produkte und Ressourcen unseres Landes zu repräsentieren und die breite Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen Gebiete.
Und da ist die Befana, die für ihre Gruppe die Prozession an Bord eines luxuriösen Excalibur begleiten und beleben wird.
Die Teilnahme ist kostenlos und steht allen offen.


100 Weihnachtskrippen im Vatikan: V-AusgabeVom 8. Dezember 2024 bis 7. Januar 2024, Kolonnade der Piazza San Pietro
Die Krippen stammen aus fast allen italienischen Regionen und aus rund 25 Ländern des Auslandes, Werke von italienischen und ausländischen Künstlern und Kunsthandwerkern, Sammlern, Amateuren, Grund- und Mittelschülern. Verschiedene Materialien, von Koralle bis Silber, Porzellan, Glas bis Bronze, Keramik bis Ton, Schmiedeeisen, Holz, Pappmaché, recycelte Materialien. Die Abmessungen variieren vom Miniaturformat bis zur menschlichen Größe. Die statischen oder bewegten Weihnachtskrippen haben unterschiedliche Umgebungen: von den klassischen aus dem neapolitanischen und sizilianischen und aus dem 17. und 18. Jahrhundert und aus dem 19. römischen bis zu den futuristischen, mit Kristallen, Eisen und farbigem Licht ausgedrückten.
Öffnungszeiten : Täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr
Freier Eintritt


Weihnachtswelt 2023/2024Vom 1. Dezember 2023 bis 7. Januar 2024, Reitbahn Villa Borghese, Rom
Die größte Weihnachtsveranstaltung Italiens kehrt mit der zweiten Ausgabe zurück und findet dieses Jahr im grünen Herzen von Rom statt.
Ein glitzerndes Open-Air-Event, bei dem auf 30.000 Quadratmetern Weihnachten in der Welt erzählt wird, mit riesigen Installationen, thematischen Erlebnissen, unglaublichen Fotomöglichkeiten, Shows & Happenings in einem Film, in dem man die Protagonisten sein kann.
Sie können die Weihnachtserinnerungen, die mit der Stadt Rom verbunden sind, noch einmal erleben; Schlendern Sie durch das Herz Berlins; verliere dich auf dem Londoner Markt; Lassen Sie sich von der Magie von Paris faszinieren und kommen Sie im Handumdrehen in New York an, um auf der Eislaufbahn unter der Brooklyn Bridge oder in Tokio im Pavillon zu wirbeln, der orientalischen Atmosphären gewidmet ist. Das unvermeidliche Ziel ist der Nordpol mit einer originellen Szenografie des Dorfes des Weihnachtsmanns.
Infos auf: www.instagram.com/christmasworld_italy



Weihnachten im alten Rom
Im alten Rom wurde vor dem Aufkommen des Christentums und Weihnachten am 25. Dezember in der Zeit vom 17. bis 23. Dezember die Saturnalia gefeiert, ein Zyklus von Festen, die dem Gott Saturn und dem mythischen Zeitalter von "gewidmet sind. Oro, eine Zeit, in der Männer ohne Gesetze, ohne Hass oder Kriege untereinander lebten, bewirtschafteten das Land nicht, weil dort spontan Pflanzen wuchsen und sie keine Häuser bauen mussten, weil es immer Frühling war.
Während der Saturnalia wurden die Städte daher, wie heute zwischen Weihnachten und Neujahr, mit Girlanden, Bändern und Fackeln geschmückt, und sieben Tage lang freute sich die Bevölkerung über Bankette, Unterhaltung und den Austausch von Geschenken. Die Sklaven wurden auch freie Männer und aßen am selben Tisch wie ihre Herren, die wiederum den Gästen dienten.


"Neben" dem Kolosseum


il-Colosseo.it S.r.l.
P. IVA: 14810651001
Alle Rechte vorbehalten
Informationen zur Verwendung von Cookies
Datenschutz-Bestimmungen