Das Kolosseum
"Solange das Kolosseum besteht, besteht Rom, wenn das Kolosseum fällt, wird Rom auch fallen, aber wenn Rom fällt, fällt die ganze Welt"

Italienisch version Englisch version französische Version spanische Version chinesische Version russische Version Portugiesisch Version Niederländische Version japanische Version
Kolosseum Rom rühmt sich mit vielen weltberühmten Sehenswürdigkeiten, aber wahrscheinlich ist keines so berühmt wie das Kolosseum. Egal, ob es um seine grausame Vergangenheit oder seine geniale Architektur geht, diese Sehenswürdigkeit, welche ein absoluter Muss ist, zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an, die eines der Neuen Sieben Weltwunder entdecken wollen. Eintrittskarten sollten rechtzeitig im Voraus gebucht werden, um lange Warteschlangen am Eingang zu vermeiden oder können mit dem Rom City Pass reserviert werden.


Geschichte Das größte Amphitheater, das jemals gebaut wurde, wurde um 80 n. Chr. eröffnet, um die römische Öffentlichkeit zu unterhalten und Gladiatorenkämpfe, Exekutionen und sogar Seeschlachten zu veranstalten. Tiere von weit entfernten Orten wie nie gesehene Elefanten, Krokodile und Giraffen wurden gezeigt und erstaunten Zuschauer von bis zu 80.000 Zuschauern. Großveranstaltungen wie Eröffnungsspiele und Siegesfeiern waren mit Tausenden von Tieren und Gladiatoren verbunden und konnten mehrere Monate dauern.
Während des Mittelalters und dem Verschwinden von Gladiatoren diente das Kolosseum einer Reihe sehr unterschiedlicher Zwecke. Seine Mauern wurden in eine riesige Wohnanlage umgewandelt, Werkstätten wurden eingerichtet und die Arena wurde irgendwann sogar als Friedhof genutzt. Im 14. Jahrhundert wurde das Gebäude teilweise durch ein verheerendes Erdbeben zerstört, das die äußere Südwand zum Einsturz brachte. Natürlich gingen seine Steine in einer wachsenden Stadt wie Rom nicht verloren und wurden benutzt, um Kirchen, Paläste und andere Gebäude zu bauen.
Über Jahrhunderte suchten die Römer auf der Suche nach Baumaterial die Überreste des Kolosseums auf und beschädigten es noch weiter. Erst die Weihe in der Mitte des 18. Jahrhunderts setzte dem ein Ende, obwohl erst im 19. Jahrhundert erste Restaurierungsbemühungen unternommen wurden. Im Laufe der Jahre, die in einem großen Restaurierungsprojekt im Jahr 2000 ihren Abschluss fanden, wurde die Fassade stabilisiert, der Innenraum repariert und der Unterbau der Arena ausgegraben.


Besuch des Kolosseums Heute ist das Kolosseum eine der beliebtesten Touristenattraktionen Roms und zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an. Es ist täglich geöffnet, außer am 1. Januar und 25. Dezember, von 8.30 bis ca. 18.00 Uhr, je nach Saison. Ein Rundgang durch das Kolosseum führt den Besucher durch die Arena und seine unterirdischen Tunnel, wo einst Tiere und Gladiatoren vor ihrem (wahrscheinlich letzten) Auftritt in der Arena gehalten wurden. Die angebotenen Touren reichen von persönlichen Führungen zum Kolosseum und Forum Romanum-Palatin, über informative Audiotouren bis hin zur exklusiven, massenvermeidenden Nachttour. Wählen Sie hier oder schauen Sie sich den Rom City Pass, eine praktische und kostengünstige Alternative für diejenigen, die auf der Suche nach dem Transport nach und um Rom sind, sowie Eintrittskarten für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erhalten wollen, um den Besuch in der ewigen Stadt genießen zu können.

P.IVA 14483571007 - Alle Rechte vorbehalten