Das Kolosseum
"Solange das Kolosseum besteht, besteht Rom, wenn das Kolosseum fällt, wird Rom auch fallen, aber wenn Rom fällt, fällt die ganze Welt"

kostenlose in Rom
Das Kolosseum kostenlos
Anspruch auf freien Eintritt ins Kolosseum haben:
  • Alle Bürger unter 18 Jahren
  • Behinderte Menschen und deren Familienangehörige oder Begleiter, die Sozialhilfeleistungen in Anspruch nehmen
  • EU-Reiseführer (in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit)
  • Reisedolmetscher der EU (in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit)
  • Mitarbeiter des Ministeriums für kulturelles Erbe und Aktivitäten
  • Mitglieder von ICOM (International Council of Museums)
  • Mitglieder von ICCROM (Internationale Organisation zur Erhaltung des kulturellen Erbes)
  • Journalisten sind über die Zahlung der Mitgliedsbeiträge auf dem Laufenden, indem sie ein geeignetes Dokument vorlegen
  • Gruppen aus öffentlichen und privaten Schulen in der EU, begleitet von ihren Lehrern nach Vereinbarung
  • Lehrende und Studierende der Fakultäten Architektur, Denkmalpflege, Erziehungswissenschaften und Studiengänge der Literatur bzw. literaturwissenschaftlichen Fächer mit archäologischem oder historisch-künstlerischem Schwerpunkt der Universitäten und Akademien aller EU-Mitgliedsländer. Das Ticket wird den Studierenden gegen Vorlage der Immatrikulationsbescheinigung für das laufende Studienjahr ausgestellt
  • Italienische Staatsbürger mit Wohnsitz im Ausland, registriert bei AIRE


    Kostenlose Eintrittskarten können vor Ort, an den Kassen im Kolosseum oder an den Kassen auf der Piazza del Colosseo (in der Nähe des Konstantinsbogens) und in der Via dei Fori Imperiali abgeholt werden (siehe Karte)


    Kostenlose FührungenErster Sonntag im Monat: Freie MuseenSonntag, 2. Juni 2024, Roma
    Der Termin mit Sonntag im Museum ist zurück und freier Eintritt in alle staatlichen und städtischen Museen und archäologischen Stätten.
    Am kommenden Sonntag haben daher neben dem Kolosseum unter anderem auch folgende staatliche Museen freien Eintritt:

  • Pantheon
  • Engelsburg
  • Borghese-Galerie (Reservierung erforderlich)
  • Archäologischer Park Appia Antica
  • Ostia Antica
  • Hadrians Villa und Villa d'Este


    und folgende städtische Museen:

  • Kapitolinische Museen
  • Trajansmärkte – Museum der Kaiserforen
  • Ara Pacis Museum
  • Museum von Rom – Palazzo Braschi
  • Museum von Rom in Trastevere
  • Kraftwerk Montemartini


    Vollständige Liste der Museen mit freiem Eintritt am ersten Sonntag des Monats in Rom


    Sonne, Wind, Wellen, Sand von Gerardo Marazzi
    Vom 19. bis 29. Mai, Parco Regionale dell'Appia Antica Ex Cartiera Latina , Via Appia Antica, 42

    Auf einer Reise, die so fließend und liebenswert ist wie eine Geschichte, begleitet der bekannte Architekt und Künstler Gerardo Marazzi den Besucher auf einer Reise in die Welt und seine Sichtweise, lässt den Betrachter in seine Evocative Dynamics eintauchen und bietet eine tiefgreifende Reflexion über die Welt Besonderheiten seiner Forschung, die unter diesen die zentrale Bedeutung der Landschaft und der Umwelt als Mosaike der Erinnerung des Menschen und seines Platzes auf der Erde und im Weltraum sieht. Seine Werke vermitteln ein Gefühl von Erhabenheit und Erhabenheit, bieten aber gleichzeitig eine intime, sanfte und detaillierte Perspektive auf die dargestellten Themen.
    Zeiten : Von 9.30 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 19.00 Uhr (jeden Tag)
    Kostenlos

    Kostenlose Wanderung: Trastevere, Isola Tiberina und Jüdisches Ghetto
    Einige historische Viertel der Stadt entdecken, in denen die Zeit still zu stehen scheint.
    Trastevere, altes Wohngebiet der etruskischen Bevölkerung am rechten Tiberufer. Wenn Sie den Fluss überqueren, halten Sie auf der Tiberinsel an, bevor Sie das jüdische Viertel erreichen, in dem Rom noch immer die älteste jüdische Gemeinde der Diaspora beherbergt. Wenn Sie durch die engen Gassen des Bezirks schlendern, können Sie in eine Zeit zurückversetzen, in der die Gegend als eine der ärmsten und ungesundsten der Stadt galt, wenn auch nicht ohne Anzeichen einer glorreichen Vergangenheit. Nach der Zeit der Inhaftierung, der anschließenden Emanzipation und der Verfolgung hat sich der Bezirk tatsächlich zu einer der angesagtesten Gegenden der Hauptstadt entwickelt, die sowohl von Touristen als auch von Römern frequentiert wird und von den vielen Restaurants angezogen wird, die die charakteristischen Gerichte der jüdisch-römischen Küche servieren.
    Dauer der Tour: 2 Stunden und 30 Minuten


    Buchung (Die Reservierung ist kostenlos und dient nur zur Buchung und Teilnahme an der Gruppe. Sobald die Tour beendet ist, entscheiden Sie, wie viel Sie bezahlen möchten. )


    91 ° CSIO von Rom
    Vom 22. bis 26. Mai, Galoppatoio di Villa Borghese , Piazza di Siena

    Die Veranstaltung zeigt die intensive Wettbewerbsfähigkeit der besten Kombinationen von Pferden und Rittern der Rennstrecke des Sprunghinweises. Quasi 600 Pferde werden engagiert sein, von denen über 200 in den internationalen Wettbewerben zwischen dem grünen Oval von Piazza di Siena und dem Feld von Galloppato und den anderen für nationale Wettbewerbe bestimmt sind. Die Rennen beginnen am Donnerstag, den 23. Vorabend des Mittwochs, 22., 22., wird noch intensiv und nicht nur in der Villa Borghese. Um 14 Uhr im Galoppieren wird es die übliche Pferdeprüfung der am CSIO beteiligten Pferde geben. Um 16.30 Uhr, im Zentrum mit Schlussfolgerung in Via Dei Condotti, wird die inzwischen traditionelle Parade an der Wende der Spieler abgehalten, die vom 23. bis Samstag 25 das Roman -Turnier der Italien Polo Challenge spielen wird. Schließlich wird um 19 Uhr in der Piazza di Siena geplant, die Oper Italiano ist in der Luft unter der Regie von Maestro Alvise Casellati. Die Veranstaltung ist für die Öffentlichkeit in den Grünflächen und auf den Stufen rund um das Rennfeld kostenlos.

    Wie in einem Garten
    Vom 23. Mai bis 26. Juli, Francesca Antonini Arte Contemporanea , Via di Capo le Case, 4

    Ein Kollektiv, in dem neun Künstler über die anthropische Beziehung zur Pflanzenwelt nachdenken. Die beteiligten Künstler wurden eingeladen, sich mit einem gemeinsamen Thema auseinanderzusetzen, das mit der Ästhetik und Symbolik der Natur verbunden ist und aus dem viele von ihnen gezielt Werke geschaffen haben. Die Ausstellung bietet dem Besucher ein reflektierendes Erlebnis. Es soll eine Einladung sein, die Beziehung des Menschen zum Grün zu überdenken und das Potenzial zu begreifen, das es zu bieten hat. Tatsächlich sind Pflanzen eine unerforschte Fundgrube an Möglichkeiten und Innovationen für den Menschen. Mit ihrer Komplexität schlagen sie innovative Modelle für soziale Beziehungen und Organisationsmodelle vor, von denen man sich inspirieren lassen kann.
    Zeiten : 12.00–19.00 Uhr (von Dienstag bis Freitag) 10.30–13.30 Uhr (Samstag)
    Kostenlos

    Ein Qualcuno Piace Classico 2024Bis 28. Mai 2024, Palazzo delle Esposizioni, Via Nazionale, 194
    Die Veranstaltung, die dem Publikum das große Kino der Vergangenheit mit Vorführungen ausschließlich von Filmen bietet, findet zum dreizehnten Mal in Folge statt.
    Jeder Titel wird durch eine historisch-kritische Präsentation eingeleitet. Das Programm variiert zwischen verschiedenen Ländern, Stilen und Epochen, der nächste Termin ist Dienstag, 6. Februar mit Au hasard Balthazar, moderiert von Francesco Crispino.
    Beginn: 20.00 Uhr, freier Eintritt je nach Verfügbarkeit mit Reservierung auf der Website www.palazzoesposizioni.it


    Tierrepublik
    Vom 7. bis 31. Mai, GALLERIA SOSPESA, Via Paganica, 9b

    Es präsentiert ein Korpus von Bildwerken, die von Valentina De Martini in Öl auf Leinwand geschaffen wurden. Elefanten, Hirsche, Gorillas, Esel, Vogelszenen, Porträts fantastischer Tiere, lebendige Kreaturen, die reale und imaginäre Welten bevölkern. Der Künstler erkundet die unendliche Vielfalt der Natur und spielt mit der Fantasie, indem er realistische Elemente mit oft surrealem Chrom mischt. Jedes von ihm gemalte Tier hat seine eigene Persönlichkeit und seinen unverwechselbaren Charakter, den er durch den geschickten Einsatz eines ausgewogenen Spiels von Farben, Ausdrücken und Posen zu vermitteln versucht. Der Künstler nutzt die Malerei als Mittel, um seine eigenen Gefühle, Wünsche und inneren Konflikte zu erforschen und auszudrücken. Ihr kreativer Prozess bietet ihr einen sicheren und befreienden Raum, in dem sie sich verlieren kann, der es ihr ermöglicht, ihre eigene innere Welt frei zu erforschen und den Betrachter dazu einzuladen, dasselbe zu tun.
    Zeit : Von 18:30 bis 21:00 Uhr
    Kostenlos

    Giacomo Matteotti. Leben und Tod eines Vaters der Demokratie
    Bis 16. Juni, Palazzo Braschi, Piazza di San Pantaleo, 10

    Ziel der Ausstellung ist es, der breiten Öffentlichkeit den Wert eines der Väter unserer Demokratie wiederherzustellen und den neuen Generationen mit multimedialen Einblicken, Bildungsinitiativen und unmittelbarer Sprache einen Politiker und Intellektuellen von bemerkenswertem Wert vorzustellen. Die Ausstellung zeichnet das Leben des sozialistischen Führers nach, von seinen jugendlichen Anfängen bis zu seinem nationalen Bekenntnis, von den Kämpfen für die Demokratie über den Widerstand gegen den Faschismus, dessen totalitären Charakter er als einer der Ersten erkannte, bis hin zu den brutalen Morden des Mussolini-Regimes. Die Ausstellung ist in vier Abschnitte unterteilt, die das Leben Matteottis nachzeichnen. Der Abschnitt Der junge Matteotti, der über das Nationale politische Engagement 1919-1924, der Abschnitt Entführung und Tod 1924-1926, schließlich der Abschnitt Der Mythos von Matteotti.
    Zeiten : Von 10.00 bis 19.00 Uhr (von Dienstag bis Sonntag)
    Preise : 11,00 € (voll) 9,00 € (ermäßigt)

    Marco Manzo in Santa Maria dei Miracoli
    Bis zum 31. August, Chiesa di Santa Maria dei Miracoli , Via del Corso, 528

    Es wurden Werke aus weißem Carrara-Marmor aufgestellt, Hände von Frauen und Männern, die von Gewalt gegen Frauen zeugen, dazu einige unveröffentlichte Skulpturen aus dem Jahr 2024: die weiße Marmorskulptur „Die friedliche Magdalena“, das „Glorreiche Kreuz der Wunder“, etwa im Monumentalformat 4 Meter hoch, hergestellt mit gemischten Techniken und Materialien, und zwei Installationen mit der Darstellung zweier Hände, „Die Hände der Kreuzigung“. In der Kirche werden die Skulpturen von Marco Manzo in überraschender und perfekter Harmonie von biblischen Texten begleitet. Auch wenn sie in der Antike und in kulturell weit von der unseren entfernten Umgebungen verfasst wurden, zeugen die Bibelzitate, wie das Werk von Marco Manzo, von einer Erfahrung, die die Erfahrung von Menschen aller Zeiten und Orte vereint.
    Kostenlos

    Genesis
    Vom 13. März bis 14. Juni, Palazzo Falconieri, Via Giulia, 1

    Die Ausstellung entstand mit der Idee, eine zeitgenössische künstlerische Interpretation der fünf Bücher des Alten Testaments Mose zu geben. Die Themen der Werke reichen von umfassenderen Themen bis hin zu einzelnen Erzählmomenten, mit dem Ziel, die Aufmerksamkeit des Betrachters nicht nur auf die mittlerweile vertrauten Szenen des Alten Testaments, sondern auch auf deren eigentliche Bedeutung zu lenken. Die gesamte Sammlung besteht aus den Werken von 12 Künstlern, die ihre Aufgabe mit unterschiedlichsten Ansätzen gelöst haben. Tatsächlich hat sich die Aufmerksamkeit der Künstler außerhalb der am häufigsten dargestellten Szenen der Kunstgeschichte wie der Geschichte von Adam und Eva, der Jakobsleiter oder den Zehn Geboten auf weniger bekannte Szenen des Alten Testaments verlagert. Das Interessante an diesen Werken sowie an der Ausstellung selbst besteht darin, dass der Betrachter Interpretationen finden kann, die ihn dazu anregen, weiter über die Bücher Mose nachzudenken und sie noch einmal zu lesen.
    Kostenlos

    ELLEN ESSEN, GESICHTER DES GEFÜHLS
    Vom 17. bis 23. Mai, Medina Art Gallery, Via Angelo Poliziano, 4

    Als Malerin deutscher Abstammung bietet sie dem aufmerksamsten Betrachter eine Sprache, in der die menschliche Figur durch Porträts interpretiert wird, die darauf abzielen, die Tiefe der Emotionen der Charaktere zu offenbaren. Die Gesamtheit der Werke zeichnet sich durch eine angenehme chromatische Einheitlichkeit und einen Schleier faszinierender Melancholie aus, der durch die für jedes Werk charakteristischen Looks hindurchscheint. Ein Stil, ein Bildzeichen, das eine wirklich starke Sensibilität für alles zum Ausdruck bringt, was wir in den Tiefen der Seele eines jeden von uns bewundern können. Ellen stellt eine bedeutende Reihe von Werken aus, von denen jedes eine Geschichte, einen Gedanken, eine Botschaft und eine Reihe sehr starker Emotionen erzählt, die die Entstehung all ihrer Gemälde charakterisieren.
    Zeiten : den ganzen Tag
    Kostenlos

    Giuseppe Primoli und der Charme des Ostens
    Vom 15. März bis 8. September, Museo Napoleonico , Piazza di Ponte Umberto I, 1

    Eine thematische Ausstellung über das Interesse des Grafen Giuseppe Primoli an der Kunst Japans und allgemeiner des asiatischen Kontinents. 14 Kakemono, traditionelle japanische Gemälde, die ihm gehörten, werden ausgestellt, ein Kernstück mit wichtigem dokumentarischem sowie historischem und künstlerischem Wert. Im Kakemono erscheinen daher autographe Kompositionen, Unterschriften und Widmungen französischer Literaten, provenzalischer Dichter, Autoren und Interpreten von Theaterwerken oder Vertretern der Königshäuser Europas.
    Kostenlos

    Antonio Donghi. Die Magie der Stille
    Vom 9. Februar bis 26. Mai, Palazzo Merulana, Via Merulana, 121

    Anhand von Donghis Werken in diesen Sammlungen ist es möglich, seine künstlerische Laufbahn anhand einer Reihe authentischer Meisterwerke vollständig zu rekonstruieren. Überdenken Sie die Rolle, die Methode, die Bestrebungen dieses verschlossenen und schwierigen Künstlers, der gleichzeitig aber auch einzigartige und beeindruckende Werke geschaffen hat, wegen ihres schwebenden Klimas, wegen der Dichte der Fragen, die er dem Betrachter trotz der scheinbar nackten Realität stellt Werden sie den anonymen Protagonisten der Bilder präsentiert, erscheint es heute als notwendiger Fortschritt für sein Wissen.
    Zeiten : Von 12.00 bis 20.00 Uhr (von Mittwoch bis Sonntag)
    Preise : 12 € (voll) 10 € (ermäßigt)

  • "Neben" dem Kolosseum


    il-Colosseo.it S.r.l.
    P. IVA: 14810651001
    Alle Rechte vorbehalten
    Informationen zur Verwendung von Cookies
    Datenschutz-Bestimmungen