Das Kolosseum
"Solange das Kolosseum besteht, besteht Rom, wenn das Kolosseum fällt, wird Rom auch fallen, aber wenn Rom fällt, fällt die ganze Welt"

Das Forum Romanum, der Palatin und die kaiserlichen Foren
Touristische Informationen Zeitpunkt der Einreise
  • 9.00 - 19.00: Vom 1. bis 30. September
  • 9.00 - 18.30 Uhr: vom 1. bis 29. Oktober
    Letzter Einlass eine Stunde vor Schließung


    Geschlossen: Geschlossen am 25. Dezember und am 1. Januar


    Die Eintrittskarte für das Forum Romanum und den Palatin ist dieselbe wie für das Kolosseum, jedoch ohne dass die Eintrittszeit gebucht werden muss.


    Um den Besuch besser organisieren zu können, muss daher die Eintrittszeit zum Kolosseum gebucht und entschieden werden, ob das Forum Romanum und der Palatin mit den vier SUPER-Stätten vor oder nach dem Besuch des Kolosseums besucht werden sollen.


    Das normale Ticket beinhaltet auch den Besuch der Hänge des Palatin während das Ticket Full Experience beinhaltet auch Santa Maria Antiqua, das Oratorium der vierzig Märtyrer, der Tempel des Romulus, das Haus des Augustus, die Rampa des Domitian und die Curia Iulia (samstags, sonntags und montags)





    Das Forum RomanumDas Forum Romanum ist das archäologische Gebiet zwischen der Piazza Venezia und dem Kolosseum und durchquert die Via dei Fori Imperiali; Fortsetzung nahtlos auf dem Pfalz und dem Kapitol, zusammen mit dem Gebiet von Kolosseum und der Arch von Konstantin, ist die größte und bedeutendste archäologische Stätte der Welt.
    Ursprünglich von Sümpfen besetzt, wurde das Forum-Gebiet von einem der ersten städtischen Werke des alten Roms zurückgefordert: Die Cloaca Maxima, eine große Entwässerungsanlage, so dass am Ende nichts mehr übrig war als ein Teich, der Lacus Curtius, Die es dann durch ein kleines Denkmal markieren muss, weil jetzt völlig verschwunden ist.


    Im Forum sammeln sich praktisch alle großen öffentlichen und heiligen Gebäude der römischen Republik: von einigen von Die ältesten römischen Tempel wie Saturn oder Heiligtümer der Dioscuri an verschiedenen Kirchen wie die Basilika Julia und die Basilika Emilia, die älteste, Es wurde im zweiten Jahrhundert gegründet. C. und deren Überreste sind jetzt rechts, wenn man aus dem Eingang auf der Via dei Fori Imperiali eintritt.

    Die Kurie
    Klettern der Via Sacra zum Kapitol, auf der rechten Seite gibt es ein anderes Gebäude von großer Bedeutung, die Kurie , Das war der Ort der Begegnung des Senats, das Zentrum der Macht der römischen Republik. Direkt vor diesem Gebäude befindet sich die Comice, dh der Platz, an dem die Treffen vor dem Alter von Cäsar stattfanden, Es fand im Campus Martius statt.
    Die Comice ist in Richtung des Kapitols von dem wundervollen Bogen von Septimius Severus abgegrenzt, der in den frühen Jahren gebaut wurde Das dritte Jahrhundert A.D., um die wichtigen Siege dieses Kaisers gegen die Parther zu zeigen, die im alten Persien lebten.
    Jenseits des Bogens von Septimius Severus, der fast gegen den Fuß des Kapitols lehnt, gibt es die Überreste anderer wichtiger Gebäude, Als der Tempel der Konkord , gebaut von Furio Camillo in 367 v. Chr. Zu feiern die Vereinbarung zwischen Patrizier und Plebejer, der Tempel von Vespasian Und Tempel des Saturns , einer der ältesten und am meisten verehrten Tempel von Rom, Heimat auch der Aerarium Saturns Bargeld, dh Staatsvermögen.
    Der Platz des Forums ist ein großer offener Raum, der nur von wenigen Überresten besetzt ist, unter denen die Säule von Phocas, das letzte Denkmal errichtet wurde Gebiet, zu Ehren des byzantinischen Kaisers Phocas, in 608 A.D. Die kurze Seite auf der Seite des Kapitols ist von den Ständen der Rostra besetzt, Wo die Redner mit der im Comitium versammelten Menge sprachen. Das Forum hat seinen Namen von der Tatsache, dass es in 338 v. Chr. Mit Schnäbeln, nämlich Sporen, auf den Schiffen der Schiffe platziert wurde dekoriert Die Römer haben in Anzio gefangen genommen.
    Die Tribüne des Rostra ist einer der bedeutendsten Orte im politischen Leben der römischen Republik: hier wurden den Köpfen des Volkes ausgesetzt Bürger, die über die Listen der aus politischen Gründen zum Tode verurteilt wurden, darunter auch im Jahre 43 v. Chr. Auch Cicero's Kopf.



    Auf den Hängen des Palatins
    Auf der kurzen Seite des quadratischen Loches ist durch die Unterseite des Tempels, der dem Cäsar gewidmet ist, und dem Kurbelgehäuse bleibt einer der Bögen geschlossen Gewidmet Augustus. Auf der langen Seite auf der Seite des Palatins sind jedoch die Überreste der Basilika Julia. Gerade hinter dem Bogen des Augustus zum Tempel von Vesta und hinter ihm das Haus der Vestal Jungfrauen, dass die Priester des Tempels. Im Gegensatz dazu ist der Tempel von Antoninus und Faustina, vor dem stand der Direktor, eines der ältesten Gebäude rund um das Forum Romanum.
    Wenn wir zum Kapitol zurückkehren, begegnen Sie auf der linken Seite, was man gewöhnlich den Tempel des göttlichen Romulus nennt und deshalb, Die wunderschönen Ruinen der Basilika von Maxentius , Gebäude im frühen 4. Jahrhundert A.D. Der Bereich des Forums endet auf der Seite des Kolosseums aus dem Titusbogen, der in der Zeit des Domitian gebaut wurde, um die Siege von Vespasian zu gedenken Titus über die Juden. Berühmt ist die Darstellung von Titos Triumph, mit den Legionären, die ihre Schultern auf die Schulter tragen, Der siebenfach verzweigte Kandelaber, der die im Tempel von Jerusalem enthaltenen Schätze symbolisiert, die in A.D. 70 zerstört wurden, wird nicht wieder aufgebaut.


    Das Forum von CäsarDas Forum von Cäsar war das erste der in Rom errichteten kaiserlichen Foren, das am 26. September 46 v. Chr. Von Julius Cäsar eingeweiht und nach dem Tod des Diktators am 15. März 44 v. Chr. Von Augustus fertiggestellt wurde.
    Die eigentlichen Arbeiten begannen um 51 v. Chr. Und 48 v. Chr., Mit dem Sieg der Schlacht von Farsalo, wurde die Einweihung des Tempels für Venere Genitrice beschlossen, dem der Diktator zuvor ein Gelübde abgelegt hatte der Kampf. Der Begriff "Eltern" spielt auf die mythische Abstammung des Diktators von Aeneas, dem Sohn der Göttin, an, bezieht sich aber auch auf den Schöpferaspekt der Göttlichkeit, der mit der Frühlingsblüte der Natur verbunden ist.
    Die Piazza del Foro bestand aus einem in Längsrichtung entwickelten Rechteck, das an drei Seiten von einem auf drei Stufen erhöhten Doppelportikus umgeben war. Auf dem Platz befanden sich zahlreiche Statuen, darunter die kolossale Statue des Tiberius, die ihm von verschiedenen Städten Kleinasiens als Dank für die Hilfe nach den Erdbeben von 17 und 23 n. Chr. Gewidmet wurde. und in der Mitte des Platzes die Reiterstatue von Cäsar auf einer Stute mit Vorderbeinen in Form menschlicher Füße wie das berühmte Pferd Alexanders des Großen.
    Der Tempel des Venere Genitrice schloss den Platz landschaftlich auf der kurzen Seite im Nordwesten, von dem heute die drei Säulen, die über die Dei Fori Imperiali emporsteigen, in der Nähe des Hang zum Kapitol.
    Der Tempel wurde auf einem mit Marmor bedeckten Podium errichtet, das über seitlich angeordnete Treppen zugänglich war und von einem Säulenportikus mit 9 Säulen an den Seiten und 8 Säulen an der Vorderseite umgeben war.
    Bei der Ausgrabung des Forums von Cäsar im Jahr 1930 wurden die Häuser eines in der Renaissance erbauten Viertels zwischen dem Kolosseum und der Piazza Venezia abgerissen, 1932 die Via dei Fori Imperiali eröffnet und nur die Hälfte des Komplexes in Richtung Campidoglio hervorgehoben Das Gebiet in Richtung des Forums von Nerva wurde mit den Ausgrabungen von 2000 ans Licht gebracht.


    Reisen durch das antike Rom 2022Die außergewöhnliche Multimedia-Show Reise in die Foren ist zurück, erstellt von Piero Angela und Paco Lanciano, die die Geschichte von Fori di Augusto und Cesare erzählt und wiederbelebt.


    FORUM DES AUGUSTUS
    Auf der Sondertribüne sitzend, können die Zuschauer zurückkehren, um eine aufregende Darstellung zu genießen, die gleichzeitig reich an Informationen mit großer historischer und wissenschaftlicher Strenge ist, begleitet von der Stimme von Piero Angela und der Vision von Filmen und Projektionen, die den Ort rekonstruieren wie es ist. präsentiert im alten Rom.
    Showplan (jeden Abend):
    Vom 10. Juni bis 31. Juli: 21.15 Uhr, 22.15 Uhr, 23.15 Uhr
    Vom 1. bis 31. August: 21:00, 22:00, 23:00
    Vom 1. September bis 2. Oktober: 20.15 Uhr, 21.15 Uhr, 22.15 Uhr

    CAESAR-FORUM
    Wandertour, die dann das Trajansforum auf einem speziell gebauten Gehweg überquert und durch die unterirdische Galerie der Kaiserforen führt, um das Forum von Caesar zu erreichen. Abfahrt in der Nähe der Trajanssäule
    Showplan (jeden Abend):
    10. Juni - 31. Juli: von 21.00 bis 23.00 Uhr
    1. - 31. August: von 20.40 bis 23.00 Uhr
    1. September - 2. Oktober: von 20.00 bis 22.20 Uhr
    Eintrittskarten


    Trajansmärkte und Museum der römischen KaiserforenDie Trajansmärkte wurden um 107-110 v. Chr. für den Kaiser Trajan vom legendären Architekten Apollodorus von Damaskus errichtet. Mit rund 150 Geschäften und Verwaltungsbüros werden die Märkte als das weltweit erste große Einkaufszentrum betrachtet. Die Märkte befanden sich neben dem Trajansforum, wo die spektakuläre Trajanssäule heute noch steht. Dieses Ticket beinhaltet auch den Zugang zum faszinierenden Museum der Kaiserforen.
    Das Museum der Kaiserforen (im Inneren) lehrt Besucher über das komplizierte Netz der Fora (Marktplätze), die die alte Stadt ausmachten
    Öffnungszeiten
    Das Museum ist täglich von 9.30 bis 19.30 Uhr geöffnet, letzter Einlass um 18.30 Uhr
    von 9.30 bis 14.00 Uhr (letzter Einlass um 13.00 Uhr) am 24. und 31. Dezember
    Geschlossen am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember.


  • "Neben" dem Kolosseum


    il-Colosseo.it S.r.l.
    P. IVA: 14810651001
    Alle Rechte vorbehalten
    Informationen zur Verwendung von Cookies
    Datenschutz-Bestimmungen